Unser vielfältiges Programm

… für Alle. Ob Rezitation, Satire, Theatersolo, Jazz- und Popmusik-Konzert, Schauspiel, Sommer oder Weihnachtskonzert – es ist immer ratsam, sich schnell um Karten zu kümmern!

Programm  Januar – Juni 2017

Mittwoch
11. Jan. 2017
19.30 Uhr

Ein Abend mit der TUBAnd

Gemütliche Blasmusik mit entspannter Erregtheit

Direkt zu Anfang des Jahres ist mal wieder die „TUBAnd” zu Gast im Gewölbekeller. Mit origineller Blasmusik vom Feinsten, umrahmt mit einer gehörigen Portion Humor, wollen die sechs Männer mit ihrer Quotenfrau in einem zweistündigen Programm das Publikum von den Stühlen reißen. Bekannte und beliebte Melodien aus der Jazz-, Welt- und Volksmusik gehören ebenfalls zum Programm wie eine Vielzahl von musikalischen Köstlichkeiten.Nach dem Motto „mal frech gespielt, nicht zu schnell, eher langsam, aber nicht zu langsam, ebenso leise, aber immer geradeaus” laden ein: Katrin Asmuth und Klaus Bergmann (Klarinette / Saxofon), Egbert Griesenbrauck und Joachim Hartung (Trompete), Robert Kersten und Olaf Beck (Tenorhorn / Posaune) und Jörg Neuhaus (Tuba).Dem Besucher wird mit einem abwechslungsreichen, stimmungsvollen und swingendem Programm beste Unterhaltungsmusik geboten.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Dienstag
24. Jan. 2017
19.30 Uhr
Guitar Gala Night

Termin wegen Erkrankung abgesagt!!! Neuer Termin Dienstag 7. November!

– absolute Weltklasse! solo – duo – quartettDas deutsch/kanadische Amadeus Guitar Duo und das süddeutsche Duo Gruber & Maklar kennen sich seit vielen Jahren von Begegnungen auf Gitarren- und Musikfestivals weltweit. Die Liebe zu Programmen mit großer Vielfalt bewegte die vier Musiker einen Abend mit Werken für eine, zwei und vier Gitarren und Orgel zu konzipieren. Werke von Händel, Telemann, Bach, Albeniz, Granados, aber auch moderne Musik, die den Duos gewidmet wurde von Bogdanovic, Montes und Zenamon bilden die Guitar Gala Night – einen Konzertabend mit virtuoser, lyrischer und expressiver Musik voller Temperament.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Mittwoch
1. Febr. 2017
19.30 Uhr
Violin- und Harfenkonzert

„Mit Tönen die Seelen ihrer Zuhörer zu berühren” ist das Ziel von Cosima Breidenstein (www.cosimabreidenstein.de) und Jasmin-Isabel Kühne (www.jasmin-isabel-kuehne.de). Wunderbar geeignet dafür sind ihre Instrumente, Violine und Harfe, und auch die Werke der Komponisten, die sie für ihr Kammerkonzert ausgewählt haben: u. a. Gaetano Donizetti, Camille Saint- Saens und Louis Spohr, einer der größten Violinvirtuosen seiner Zeit.

Cosima Breidenstein, Konzertmeisterin der Sinfonietta Köln, und Jasmin-Isabel Kühne, Solo-Harfenistin im Staatsorchester Braunschweig, Preisträgerin des internationalen Harfenwettbewerbs in Mailand und dem Lyon & Healy Award Europe, spielen „mit atemberaubender Anmut” (WDR Print).

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Dienstag
28. Febr. 2017
19.30 Uhr
Lieder- und Arienabend

mit Solisten des Jugendkonzertchores der Chorakademie Dortmund

Der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund, Europas größter Singschule, ist eine Talentschmiede für junge Sängerinnen und Sänger und bringt immer wieder herausragende Gesangssolisten hervor. Im vergangenen Jahr konnte sich das Ensemble über zehn erste Plätze und diverse Sonderpreise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” freuen. Die jungen Sängerinnen und Sänger im Alter von 13 bis 17 Jahren sind an diesem Abend erneut im Haus Letmathe zu erleben. Mit Liedern und Arien für Gesang und Klavier unterschiedlichster Epochen wird ein sehr abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm präsentiert.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Mittwoch
15. März 2017
19.30 Uhr
Ratschläge und Denkzettel

Eine garantiert wirksame literarisch-musikalische Lebenshilfe mit Peter Bochynek und den „Down-Town-Three” mit Werner Geck am Piano.

Geistreiche Texte, Chansons und Dialoge verbinden sich mit swingenden Jazzimprovisationen zu einem abwechslungsreichen Kabarettprogramm zum Freuen, Wundern und nachdenklich Werden. Unsere oft widersprüchlichen Versuche, das Leben zu bewältigen, werden mal satirisch-witzig reflektiert, mal mit leisem Humor aufgedeckt, mal anrührend-melancholisch beleuchtet. Da kann es sein, dass unsere eingespielten Gewohnheiten unerwartete Denkzettel erhalten. Und so gibt es unter anderem Ratschläge für den Beginn und das Ende von Beziehungen und wir hören, welche Frau die Richtige ist – und auch, wie man sie wieder los wird. Garanten für dieses Programm sind die Meister des treffenden Wortes wie Wilhelm Busch, Otto Reutter, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Georg Kreisler, Joachim Ringelnatz, Robert Gernhardt sowie die musikalischen Ratgeber George Gershwin, Cole Porter, Duke Ellington und andere „Kings of Swing”. Peter Bochynek schöpft aus dem Schatz, den sie uns hinterlassen haben.

Für die passende Musik sorgen Werner Geck am Piano, Leonard Jones am Bass und Hans G. Laaks am Schlagzeug.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Dienstag
28. März 2017
19.30 Uhr
Zart zornig zickig

Ein szenisch-musikalisches Kunst-Stück von Erich-Kästner für eine Schauspielerin, eine Musikerin und ein Kleid.
Mit Anna Barbara Hagin und Irmgard Himstedt.Sie leben im Berlin der zwanziger Jahre. Sie heißen Bertha und Erna und vielleicht Elisabeth.

Sie sind Fräuleins vom Büro, Bardamen und sehr feine Damen; sie sind Dienstmädchen und leichte Mädchen, Waschfrauen, Hausfrauen, Ehefrauen und Mütter… Sie hämmern auf Schreibmaschinen, schwärmen für die Natur, spielen Klavier und träumen vom Glück.

Sie erzählen von ihrem Leben, von ihrer Arbeit und von dem, was sie bewegt. Erich Kästner hat sie beobachtet und ihnen in Gedicht und Prosa eine ganz eigene selbstbewusste Stimme verliehen. Mit einem Augenzwinkern haben die Künstlerinnen Anna Barbara Hagin und Heike Beutel die Verse Erich Kästners ausgesucht und eingerichtet.

Die vielseitige Querflöte Irmgard Himstedts verleiht dem Abend die besondere Note. – Ein leicht-sinniger Augen- und Ohrenschmaus.

Veranstalter: Stadtbücherei Iserlohn – Zweigstelle Letmathe

Mittwoch
5. April 2017
19.30 Uhr
Trio Rockato präsentiert: Professor Endres rockt!

Alfred Endres, heute Professor für Wirtschaftstheorie an der FernUniversität Hagen, war in den 1960er Jahren Lead-Sänger der erfolgreichen Bonner Beat-Formation The Concentric Movement, mit der er u.a. den Titel des deutschen Beat-Vizemeisters errang.

Nach langer Abstinenz hieß es 2014 in der WP: „Der Professor rockt wieder!“. Mit seiner markanten Stimme interpretiert er Hits wie Little Wing (Jimi Hendrix/Eric Clapton) oder Route 66 (The Rolling Stones) völlig neu. Mitunter werden auch vergleichsweise (!) neue Stücke, wie Sultans of Swing (Dire Straits) oder Losing my Religion (R.E.M.) präsentiert. Begleitet wird Endres an diesem Abend von zwei fulminanten Gitarristen, Wilfried Lübeck und Wilfried Zoermer. Dem Zusammenspiel der beiden mit ihrer augenzwinkernd eingehaltenen Rollenverteilung zuzuhören, ist ein wahrer Kunstgenuss für das Publikum.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Dienstag
25. April 2017
19.30 Uhr
Reisefieber

Literarisches Musikkabarett mit Heike Michaelis und Regina FischerReisehits aus drei Jahrhunderten von Tiefsinn bis Schwachsinn von Schlager bis Oper mit Jazz und Pop treffen auf Texte von Goethe bis Kerouac, zwei quietschbunte Handpuppen und zwei virtuose Musikerinnen.

Die verführerische (Puppen-) Schlangendiva Celina Python möchte verreisen und der badische (Puppen-)Literat Götz E. soll mit, will aber nicht. Er widmet sich lieber der „Blauen Ferne“.

Zündstoff für Kabarett und Rap, für Operngesang und tiefsinnige Gedichte. Heike Michaelis und Regina Fischer geben den Handpuppen Leben und Stimme. Auch als Musikerinnen haben sie einige Reisetipps auf Lager. Mit Saxofon, Gitarre, Vibrafon, Klavier, Conga, Blockflöten und Gesang jagen sie aberwitzig genreübergreifend durch alle Stile. Carbonara, Caravan, Caprifischer, New York, Gelber Wagen, Fliegender Holländer, Heine, Kästner,

Chobot, Ringelnatz, Maletzke, Golusda, Nelly Sachs….. Und immer wieder erlebt man auch nachdenkliche Momente.

Veranstalter: Stadtbücherei Iserlohn – Zweigstelle Letmathe

Mittwoch
3. Mai 2017
19.30 Uhr
Spaziergang durch Letmathe mit Musik

Was hat es mit der Katze im Volksgarten auf sich? Warum ist der Steinebrecher der beste Freund der Polizei? Und was haben die Nagekäfer im Haus Letmathe mit dem heiligen Kilian zu tun? Beruflich beobachtet Helmut Rauer als Journalist das Geschehen in Letmathe. Im Gewölbekeller erzählt er phantasie- und humorvoll von den Letmather Attraktionen – vom Volksgarten über das Alte Rathaus und die Lennepromenade bis zum Haus Letmathe.

In seine kleinen Geschichten streut er hier und da Gedichte nach „Honselmann”-Art ein – und sogar ein kurzes Märchen.

Die TUBAnd begleitet ihn bei seinem Spaziergang musikalisch mit Liedern, die wie die Faust aufs Auge passen.

„Lassen Sie sich überraschen! Es wird lustig”, versprechen der Erzähler und die Musiker Katrin Asmuth und Klaus Bergmann (Klarinette / Saxofon), Egbert Griesenbrauck und Joachim Hartung (Trompete), Robert Kersten und Olaf Beck (Tenorhorn/ Posaune) und Jörg Neuhaus (Tuba).

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Mittwoch
17. Mai 2017
19.30 Uhr
„Fontane war in Schottland – schon davon gehört?”

„Nach Schottland also” sprach Theodor Fontane und machte sich 1859 mit einem Freund auf eine Reise quer durchs Land. Anne-Marie und Arnold a Campo aus Hagen spürten die von ihm besuchten bemerkenswerten Orte auf. Die Referenten zeigen in Bildern Fontanes schottische Tour und beschreiben sie mit Zitaten aus seinem Reisetagebuch „Jenseit des Tweed”. „Man muss das s in Jenseits fortlassen, wodurch die Leichtigkeit des Aussprechens sehr gewinnt” (Fontane).

Was Sie an diesem Abend erwartet: kein Geschichtsvortrag – aber ein Geschichtenvortrag.

„Eine Reise an der Seite eines Freundes ist eine Freundschaftsprobe, wie die Ehe eine Liebesprobe ist. Wir haben sie bestanden. Wem anders könnt ich dieses Buch zueignen, als Dir, dem besten, dem nachsichtigsten aller Reisegefährten.“ Fontane gilt mit diesem Buch als Begründer der Reiseberichtbücher.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Mittwoch
7. Juni 2017
19.30 Uhr
Minna Mezzo

Minna Mezzo ist wieder mit ihrem Wohnzimmer auf Suche nach der großen Gesangskarriere. Neuerdings mit dabei: Robert Rubato, heimatloser Pianist, der irgendwie in Minnas Wohnzimmer gelandet ist.

Das Duo hat es musikalisch wie privat nicht immer leicht miteinander, aber der gemeinsame Glaube an die Musik und die große Bühne fordert die beiden zu glamourösen Höchstleistungen heraus.

Ein bunter Abend mit allen emotionalen Hochs und Tiefs und Musik aus Oper, Musical und Operette erwartet Sie, wenn Minna Mezzo (mit) dem Rubato eine Szene macht.

Minna Mezzo: Uta Minzberg; Robert Rubato: Andres Reukauf

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe

Unser Programm als PDF-Datei zum Download: 1. Halbjahr 2017, 2. Halbjahr 2016, 1. Halbjahr 2016, 2. Halbjahr 2015

Vorverkauf für alle Veranstaltungen: ab Montag, dem 5. Dezember 2016
Bücherei-Zweigstelle Letmathe,
Hagener Straße 62
montags und freitags 10.00 – 13.00 und 15.00 – 18.00 Uhr
dienstags und mittwochs 15.00 – 18.00 Uhr

Reservierung  telefonisch ab 9 Uhr
zu den Öffnungszeiten der Bücherei-Zweigstelle Letmathe, Telefon 02374 / 85 28 80

Eintrittspreise
Für ALLE Veranstaltungen 12,- €

Einlass für alle Veranstaltungen:
1/2 Stunde vor Beginn der Veranstaltung