Rundbrief

                                                                                                     Iserlohn-Letmathe, 05. 11. 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde von Haus Letmathe,

mit dem beiliegenden Faltblatt lade ich Sie wieder im Namen des Fördervereins sehr herzlich zu unseren Veranstaltungen im Gewölbekeller von Januar  bis Juni 2021 ein.

So hätte ich wieder im Namen des Vorstands sehr gern unseren diesjährigen November-Rundbrief  begonnen. Aber leider hat die Pandemie unser aller Leben grundlegend geändert.

Wir haben uns im Vorstand des Fördervereins sehr darum bemüht, in Zusammenarbeit mit dem Iserlohner Ordnungsamt eine Möglichkeit zu finden, wenigstens eine Notlösung anbieten zu können, wenn auch für einen kleineren Teilnehmerkreis und auch ohne Bewirtung. Letztlich sind wir an der Tatsache gescheitert, dass der Gewölbekeller nicht ausreichend gelüftet werden kann. Also müssen wir auf andere Örtlichkeiten ausweichen, bis wir wieder in unsere gewohnte, Umgebung zurückkönnen. Wann das sein wird, lässt sich zurzeit nicht vorhersehen, jedenfalls nicht, solange weder ein entsprechendes Medikament noch ein Impfstoff  gefunden sind.

Auf unsere Nachfrage hin ist uns der Kolping-Saal – evtl. im Zusammenhang mit dem Pfarrgemeindesaal – angeboten worden und wir sind dafür besonders Herrn Alfons Kersten sehr dankbar. Wir möchten allerdings für unsere Entscheidung gern wissen, was  Sie von einer solchen Notlösung für eine Übergangszeit halten, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Hygiene-Vorschriften. Deshalb kreuzen Sie das bitte auf der beiliegenden Postkarte an.

Gewiss haben Sie sich genau wir besonders  auf das Weihnachtskonzert gefreut. Selbstverständlich ist das jetzt im Gewölbekeller nicht möglich. Daher sind wir der Ev. Kirchengemeinde und Herrn Pfarrer Hölscher sehr dankbar, weil wir in die Friedenskirche kommen dürfen. Und dazu haben wir die bekannten und beliebten Musiker Klaus Bergmann, Rudi Müllenbach und Hubert Schmalor gewinnen können. Sobald wir wissen, ob das Konzert stattfinden darf, geben wir das über unsere Homepage und die Presse bekannt und nennen auch einen Termin für den Vorverkauf der Karten.

Mit der beiliegenden Postkarte können Sie sich aber auf jeden Fall schon eine oder mehrere (maximal 4) Eintrittskarten sichern. Weil die Sitzplätze nummeriert sind, bitten wir darum, jeweils die Namen einschließlich der Adressen anzugeben und ebenfalls zu vermerken, ob die Interessenten verschiedenen  Haushalten angehören (wegen des evtl. erforderlichen Abstands). Damit ermöglichen Sie uns eine gute Vorbereitung und eine optimale  Ausnutzung der vorhandenen Plätze. Beim Kartenverkauf erhalten Sie auch eine Information, durch welchen Eingang Sie die Friedenskirche betreten sollen. Am Ende des Konzerts wird Ihnen mitgeteilt, wenn Sie die Kirche verlassen können.

Sollte das Konzert nicht stattfinden, bieten wir im kommenden Jahr mit denselben drei Künstlern ein Frühlingskonzert an, mit dem wir in die Saison 2021 starten möchten. Eine entsprechende Information erfolgt zeitnah über unsere Homepage und über die heimische Presse

Wenn wir wieder Veranstaltungen in 2021 anbieten können, werden wir auf jeden Fall die Profi-Künstler bevorzugt berücksichtigen, die auf diese Einnahmen angewiesen sind. Andrea Albrecht, die mit viel Herzblut, Mühe und Sorgfalt das Programm für dieses und das nächste Jahr zusammengestellt hat, hat die verpflichteten Künstler stets in persönlichen Gesprächen über die aktuelle Lage vor Ort informiert und ihnen versichert, dass wir ihnen auf jeden Fall helfen wollen.

Die Werbegemeinschaft und die „kleine Letmather Runde“ haben übrigens beschlossen, in diesem Jahr auf den Weihnachtsmarkt in und um Haus Letmathe zu verzichten. Eine adventliche Dekoration des Hauses ist aber trotzdem geplant!

Der ökumenische Beginn im Kiliansdom soll übrigens stattfinden, wenn das möglich ist. Entsprechende Informationen entnehmen Sie bitte der Presse oder unserer Homepage.  

Sehr herzlich möchte ich allen Mitgliedern des Fördervereins Haus Letmathe danken, dass Sie uns in dieser schweren Zeit die Treue halten. Ich verspreche Ihnen, dass wir alles uns Mögliche unternehmen werden, um wieder Veranstaltungen im Gewölbekeller und in der Übergangszeit wenigstens die eine oder andere Ersatzlösung anzubieten. Und selbstverständlich werden wir die 2020 ausgefallene Mitgliederversammlung sobald wie möglich nachholen!

Mit herzlichen Grüßen

(Vorsitzender)

Franz-Josef Schlotmann