Die Renovierungsmaßnahmen

Die Übernahme durch die Stadt Iserlohn  im Jahr 1975 war ein Segen für das Haus, das in den 70-er Jahren abgerissen werden sollte, was allerdings engagierte Heimatfreunde letztlich noch verhindern konnten. Alle Nebengebäude allerdings, die westlich des Haupthauses standen und mit diesem einen Hof bildeten, sind beseitigt worden.

Die Tenne ist im Westfälischen Freilichtmuseum in Hagen-Eilpe wieder aufgebaut worden.
Internet: www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

Das Haus erlebte im Laufe der Zeit manchen Umbau und einige umfangreiche Renovierungen, die letzte in den Jahren 2008/2009. Im Bild oben die Restauration der Stuckrosette in der Bücherei.

Heute sind wir Letmather stolz und glücklich, dass das Haus als einziger Adelssitz in Iserlohn erhalten geblieben ist. Unsere Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass es gepflegt wird und als einladendes, bürgerschaftliches Zentrum im Ortsteil Letmathe für Nutzer und Besucher zur Verfügung steht.