AUF GOETHES SPUREN

Datum: Mittwoch

06. Jun. 2018
Uhrzeit: 19:30

AUF GOETHES SPUREN

Ein Lichtbildervortrag von Anne-Marie und Arnold a Campo

„Mir ist jetzt nur um die sinnlichen Eindrücke zu tun, die kein Buch, kein Bild gibt.“(Goethe) Anne-Marie und Arnold a Campo wanderten 650 Kilometer auf den Spuren der „Italienischen Reise“ Goethes von München nach Venedig. Sie lassen mit Bildern und Zitaten ihre und Goethes Eindrücke und Erlebnisse lebendig werden.

An diesem Abend werden Anne-Marie und Arnold a Campo als Fortsetzung der Vortragsreihe über Hermann Hesse und Theodor Fontane Eindrücke einer Wanderung wiedergeben, die sie auf den Spuren von Goethes „Italienischer Reise“ von München bis Venedig gewonnen haben. Sie lassen mit Bildern und Zitaten ihre und Goethes Erlebnisse lebendig werden.

Die Italienische Reise Goethes wurde bereits früh von seinen Biographen als Zäsur im Leben des Dichters verstanden.

Goethes Entschluss, nach Italien zu gehen, entsprang dem Drang, sich aus der tiefen Krise zu retten, die ihn seit Jahren quälte. Es war die Krise des reifen Mannes, der die Kräfte und Ideen seiner Jugend aufgezehrt hatte. Goethe begründet mit der Italienischen Reise sozusagen die moderne Bildungsreise, die Verbindung von Natur und Kultur.

Mit dieser Reise beginnt das Zeitalter der Klassik.

Wir dürfen uns auf einen interessanten, abwechslungsreichen und mit vielen Überraschungen gespickten Lichtbildvortrag freuen.

Veranstalter: Förderverein Haus Letmathe